Gruppe Interferenzmikroskopie, Polarisations- und Nanooptik

Die Polarisation des Lichts ist ein äußerst wichtiger Freiheitsgrad, der zahllose Anwendungen ermöglicht. Polarisation kann räumlich und zeitlich variieren. Wird Licht räumlich stark eingeschränkt, z.B. durch starke Fokussierung, so führt dies in der Regel zu komplexen, drei-dimensionalen Feld- und Polarisationsverteilungen. Diese Tatsache kann man sich zu Nutze machen und die elektromagnetische Feldlandschaft maßschneidern. Auf diese Weise lassen sich z.B. nanoskopische Systeme ganz gezielt anregen und untersuchen. In der Gruppe verwenden wir maßgeschneiderte Lichtfelder nicht nur als vielseitiges Werkzeug, sondern erkundien auch komplexe Feldverteilungen hinscihtlich ihrer exotischen und neuartigen Eigenschaften, wie z.B. interessanten Polarisationstopologien oder transversalen Drehimpuls.

MPL Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Newsletter!
Der MPL Newsletter informiert Sie über aktuelle Forschungsergebnisse und spannende Neuigkeiten aus dem Institut.

Aktuelle Ausgabe: Newsletter No 14 - Juli 2019

Hier finden Sie vorherige Ausgaben des Newsletters.

 

Max-Planck-Zentren und -Schulen