optics logo
13.08.2015

Siegman International School on Lasers 2015


Vom 2.-7. August trafen sich 82 internationale Teilnehmer und 10 hochkarätige Sprecher aus mehr als 30 Ländern im Amberger Congress Centrum zur "Siegman International School on Lasers". Das MPL war Gastgeber dieser in Kooperation mit der Optical Society (OSA) organisierten, international renommierten Sommerschule, deren Ziel es ist, den Teilnehmern eine umfassende Weiterbildung im Bereich Grundlagen und Anwendungen von Lasern und Photonik zu ermöglichen.

Die Teilnehmer, allesamt exzellente Nachwuchswissenschaftler (Promovierende oder Master-Studierende) wurden in einem strengen Auswahlverfahren aus weit über 100 Bewerbern ermittelt.Mit über 19000 Mitgliedern ist die OSA die weltweit führende optische Gesellschaft. Prof. Dr. Philip St. J. Russell, Direktor am MPL sowie Inhaber des Alfried-Krupp-von-Bohlen und Halbach Lehrstuhls an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) ist derzeitiger Präsident der OSA und hat gemeinsam mit FAU-Professor Nicolas Joly den Vorsitz des Programmkomitees der Siegman School inne.

Die Sommerschule wurde im Jahre 2014 zu Ehren des 2011 verstorbenen Laserpioniers Prof. Dr. Anthony E. "Tony" Siegman ins Leben gerufen und findet jährlich an wechselnden Orten statt. Tony Siegman war nicht nur ein begnadeter Wissenschaftler, sondern auch ein begeisterter Lehrer, der Generationen von Studierenden inspirieren konnte. Er war mit dem MPL nicht zuletzt durch seine Mitgliedschaft in dessen Fachbeirat, dem wissenschaftlichen Begutachtungsgremium, eng verbunden. Das weltweite Renommee und das hohe wissenschaftliche Niveau der Siegman School wird gewährleistet durch ein hochkarätig besetztes internationales Präsidium ("Steering Committee").

Das Programm bestand zum einen aus verschiedenen thematischen Vorlesungen und Poster-Präsentationen aller Teilnehmer sowie einem Besuch der Labore des MPL. Darüber hinaus bot die Veranstaltung Gelegenheit zu intensivem wissenschaftlichen Austausch zwischen allen Teilnehmern. Die Dozenten sind international anerkannte Führungspersönlichkeiten aus dem akademischen sowie industriellen Bereich der relevanten Themenbereiche. Die Spannbreite der Vortragsthemen erstreckte sich von verschiedenen Lasertypen wie Kurzpuls(faser)laser, Scheibenlaser, Halbleiterlaser oder Großforschungseinrichtungen wie dem Freien Elektronenlaser bis hin zu biomedizinischen Anwendungen wie optischer superauflösenden Mikroskopie und Chip-basierten optischen Sensoren.

Ein besonderes Highlight war der Einführungsvortrag von Prof. Dr. Marlan Scully über die historische Entwicklung und die Quantentheorie des Lasers.

Weitere Informationen zur Siegman School.

Bilderlink