Erlangen

Erlangen ist eine der am besten erhaltenen barocken Städte in Deutschland und hat eine erstaunlich lebendige Geschichte. Die kreisfreie Stadt ist Sitz des Landkreises Erlangen-Höchstadt (ehem. Landkreis Erlangen) und beherbergt 105.624 Einwohner.

Erlangen gewann seinen Ruf als eine aufgeschlossene Stadt im 17. Jahrhundert, als die Hugenotten es zu ihrer zweiten Heimat machten. Die internationale Atmosphäre aus dieser Zeit ist noch vorhanden - nicht zuletzt aufgrund der Lage Erlangens als ein Zentrum für Medizin und Medizintechnik und der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) mit seinen fast 30.000 Studenten aus Deutschland und der ganzen Welt. Auch als großer Siemens Standort und natürlich als Heimat des einzigen Max-Planck-Institutes in Nordbayern spielt Erlangen in Wissenschaft und Forschung eine große Rolle.