Lange Nacht der Wissenschaften am MPL

27.10.2017, 14:03

Zum achten Mal konnten Nachtschwärmer in ganz Erlangen, Nürnberg und Fürth bei rund 400 forschungsaktiven Einrichtungen forschen, staunen und experimentieren

Rund 4.000 Besucher lockte die Lange Nacht der Wissenschaften in das neue Gebäude des Max-Planck-Instituts für die Physik des Lichts (MPL) in Erlangen. In diesem Jahr war das Institut auch Veranstaltungsort für die offizielle Eröffnung. So gaben Dr. Markus Söder, Bayerischer Staatsminister für Finanzen, Landesentwicklung und Heimat, Prof. Dr. Joachim Hornegger, Präsident der FAU, Prof. Dr. Michael Braun, Präsident der TH Nürnberg, Ralf Garbiel, Geschäftsführer der Kulturidee und Prof Dr. Gerd Leuchs, Direktor des MPL gegen 18 Uhr den Startschuss für die Veranstaltung.

An 14 Stationen gab es spannende Experimente rund um das Thema „Physik des Lichts“ für Kinder und Erwachsene zu entdecken.