4. Autumn Academy am MPL

09.10.2017, 15:39

Zum vierten Mal fand vom 4. bis zum 6. Oktober die jährliche „MPL Autumn Academy“ statt. 24 Studierende aus der ganzen Welt wurden dazu eingeladen, das Max-Planck-Institut für die Physik des Lichts zu besuchen. Auf dem Plan standen Laborbesichtigungen, Postersessions und Vorträge von eingeladenen Sprechern.

Die Teilnehmer der diesjährigen MPL Autumn Academy, Bild: Jakob Wagenbrenner

Mehr als 20 Bachelor- und Master Studentinnen und Studenten aus Russland, Thailand, China, Italien und anderen Ländern nutzten die Gelegenheit, um sich die Forschung am Max-Planck-Institut für die Physik des Lichts genauer anzusehen. Die täglichen Laborbesichtigungen gaben den Interessierten einen exklusiven Einblick in die Forschungsgebiete der verschiedenen Abteilungen.

Außerdem standen Vorträge von führenden Experten wie beispielsweise Prof. Sheila Rowan (University of Glasgow) über „gravitational wave detectors and large scale precision optics” auf dem Programm. Andere Vorträge beinhalteten Themen wie „Licht im Nanobereich“, „Attosekunden-Physik“ oder „Quantenoptik“. Die Vorträge wurden gehalten von Peter Hommelhoff (Universität Erlangen-Nürnberg), Anne L’Hullier (Lund University), Gerd Leuchs (MPL Erlangen), Florian Marquardt (MPL Erlangen), Philip Russel (MPL Erlangen), Vahid Sandoghdar (MPL Erlangen), Sheila Rowan (University of Glasgow) und Christine Silberhorn (Universität Paderborn).

Die MPL Autumn Academy

Das jährliche Event soll Bachelor- und Master Studentinnen und Studenten das sich rasch bewegende Gebiet der modernen Optik nahebringen. Dieses beinhaltet Themen wie beispielsweise Quanteninformationsverarbeitung, Metamaterialien, Optik im Nanobereich, nichtlineare Optik, Bildgebung und Sensorik. Das Programm besteht aus Vorträgen von führenden Experten, Postersessions, Laborführungen und Abenddiskussionen.

 

Mehr Informationen auf: http://www.mpl.mpg.de/de/institut/aktuelles/autumn-academy.html